Jonathan Heyer is powered by: 

Eizo_Logo.jpg
Hasselblad.jpg

Jonathan Heyer

www.jonathanheyer.ch

Jonathan Heyer ist Schweizer Werbefotograf.

Seine Auftraggeber sind Werbeagenturen und Werbeauftraggeber aus dem In- und Ausland, für seine Shootings arbeitet er an Locations in aller Welt oder im eigenen Studio in Zürich. Ganz genau so, wie es für den jeweiligen Auftrag passt. Wer schon einmal mit Jonathan Heyer gearbeitet hat, kennt ihn als jemanden, der vor keiner Herausforderung zurückschreckt, der mit den Möglichkeiten von digitaler Fotografie und Composing die Grenzen des Möglichen zu sprengen vermag, der absolut kundenorientiert und professionell arbeitet. Er versteht sich blendend mit Menschen, Tieren und Kindern (sowohl von Menschen wie Tieren), und was ihn auszeichnet: Seine gute Laune ist ansteckend. 

Jonathan kann Bild und Bewegtbild – auch in Kombination. Seine Bilder sind ebenso inszeniert wie authentisch, alles wird dafür getestet und erprobt, um diesen einen Moment scheinbar mühelos einzufangen. 

Eine grosse Ehre, dass ihn Lürzer’s Archive unter den 200 besten Werbefotografen der Welt listet und seine Arbeiten gleich mehrfach mit dem renommierten ewz-Selection-Preis in der Kategorie «Werbung» ausgezeichnet wurden.  

Sein Werdegang ist selfmade: Jonathan wurde 1977 in Zürich geboren, und absolvierte nach der Steiner Schule die Fotografenlehre, welche er 2002 abschloss. Sein eigenes Studio eröffnete er 2004 volldigital – und seither arbeitet er nonstop und mit grösster Freude. Er ist davon getrieben, technisch laufend weiterzukommen und Kundenwünsche möglichzumachen und Ideen umzusetzen, darum entwickelt er seine Skills stetig weiter. Sein Wissen gibt er weiter, indem er laufend angehende Fotografen aus- und weiterbildet in seinem Studio.

Für folgende Kunden hat Jonathen Heryer internationale und nationale Projekte umgesetzt: Blacksocks, Coop, CS, Darvida, Migros, Millionenlos, Nescafé, Panalpina, Ochsner Sport, Phonak, SBB, Schweizerische Post, Smart, Swiss, Tillate, VW, ZKB, etc.

Jonathan Heyer's Seminar am digitalEVENT 2017:

Vom Layout zum fertigen Bild...