Jane Goodall (UK)

A life for people, animals and the environment

 
 

16:00 Uhr | Trafo Halle | 1. Stock

Jane Goodalls Lebenswerk als weltbekannte Forscherin, Umweltaktivistin und UN Friedensbotschafterin begann in den 1960er Jahren in Gombe, einem Tropischen Wald in Tansania, wo sie als junge Frau aus einfachen Verhältnissen und erster Mensch überhaupt wilde Schimpansen studierte. Ihre Beobachtung, dass Schimpansen Werkzeuge herstellen und brauchen, rüttelte am damaligen Verständnis der Beziehung vom Menschen zum Rest der Natur. National Geographic, die auf die revolutionäre Forschung aufmerksam wurden, schickten den Fotografen und Filmer Hugo van Lawick - Jane's späteren Ehemann - nach Tansania, um die aussergewöhnliche Arbeit der jungen Frau zu dokumentieren. Eine ganze Reihe weiterer talentierter Fotografen dokumentieren seither ihre weltweite Arbeit für den Frieden und eine gesunde Umwelt.

Es ist die Direktheit dieser Bilder, die Jane Goodall entscheidend helfen, ihre ausserordentliche Lebensgeschichte und eindringliche Botschaft ganz nahe an uns heranzutragen - bis unter die Haut.

Doch schaue und höre selber, was die heute 85-jährige Jane Goodall anhand vieler wunderbarer Bilder über ihr eindrückliches Leben, den Umweltschutz und den Frieden auf der Welt zu sagen hat.

Mehr über Jane Goodall…

Sprache des Vortrages: englisch

Dauer: 45 Minuten

Preis: CHF 35.–

 
 

Keynote powered by

 
zB.png

 

4K Projektion und Technikpartner Keynotes: